Erfolg auch ohne Sieg

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Luise Pilz Zugriffe: 1870

Am 2. Januarwochenende 2016 fuhr unsere U19 Jugendmannschaft nach Stuttgart um sich mit 4 weiteren Wasserballmannschaften aus Ungarn, Polen und Deutschland zu messen.
Für viele war das Turnier am Samstag und Sonntag eine eher spontane Aktion.

So hatte Trainer Ingolf Berger auch zur Abfahrtzeit nur 9 Spieler aus Neustadt zusammen gesammelt. Die reichte natürlich nicht ganz aus um bei einem Turnier mit zuspielen. Deshalb stellte uns Cannstatt noch einige Gastspieler zur Verfügung, so dass wir doch als geschlossenes Team von 13 Spielern ins Wasser springen konnten (vielen Dank an dieser Stelle an die Cannstätter). Der eigentlich U17 Torwart Eric Proswitz hatte die Chance das Tor für Neustadt, anstelle von Kai Ulrich, zu hütten. Fabian Härtel nahm den Platz des Kapitäns für den ebenfalls abiturschreibenden Johannes Weigert ein.
Die 2 Spiele am Samstag verliefen unterschiedlicher als möglich. So wurde im ersten Spiel gegen WTS Polonia Bytom (Polen) richtig gekämpft bis zum Schluss, anstelle davon hatte das zweite Spiel gegen SV Cannstadt doch eher Trainingsspielcharakter.

Samstag:
SC Neustadt – WTS Polonia Bytom    07:08
SV Cannstadt – SC Neustadt         27:08

Sonntag dagegen ist unser Torwart wegen Krankheit leider ausgefallen und wir standen erneut vor einem Problem. Dies wurde aber dadurch gelöst das im ersten Spiel gegen Szegedi VE (Ungarn) deren erster Torwart Peter Sztanojev für uns zwischen den Pfosten stand. Im zweiten Spiel gegen den SSV Esslingen waren dann 2 Cannstätter Spieler abwechselnd bei uns im Tor.

Sonntag:
SC Neustadt – Szegedi VE       06:15
SSV Esslingen – SC Neustadt    17:07

Damit ist doch eigentlich das Motto:
''Es geht nicht um den Sieg, es geht ums Lernen und miteinander Spielen'' zu 100% erfüllt.

Die Sieger des Turnieres waren die Jungs von Szegedi VE – Herzlichen Glückwunsch!

Für den SC Neustadt spielten:
Eric Proswitz, Nico Berger, Benedikt Hummel, Fabian Härtel, Lars Büchler, Levan Mosashvili, Heiko Roßdeutscher, Julian Munschauer und Luise Pilz.
Gastspieler: Julius Wörn, Sebastian Waszynski, Hendrik, Petersen (Cannstatt), Peter Sztanojev (Ungarn).

Trainer/Betreuer: Ingolf Berger
geschrieben von: Luise Pilz

Bilder von diesem Turnier finden sie in der SCN-Bildergalerie.

W Lotto

 
 

 

W PdV