2.Mannschaft mit Pflichtsieg

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Matthias Roth Zugriffe: 1765

SV Friedrichsthal vs. SC Neustadt II 6:12 (1:3/1:6/2:2/1:2)

Die 2.Mannschaft des SC Neustadt hat im abschließenden Qualifikationsspiel am Freitag, den 22.04.16, zur Oberliga / Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar zwei eingeplante Punkte eingefahren beziehungsweise weitere Verlustpunkte vermieden. Die Mannschaft belegt somit vorläufig momentan den 2.Platz hinter der Reserve des WSV Ludwigshafen.

Im Saarland überraschte Neustadt wieder einmal den Gegner mit nur acht Spielern, davon alle aus dem eigenen Nachwuchs des SCN.

Der Bundesliga-Nachwuchs aber wischte die eigenen, wenn auch kleinen Bedenken von Beginn an förmlich weg und präsentierte sich in guter Verfassung, obwohl sich abermals kein Trainer am Beckenrand befand.
Mit einer konzentrierten Abwehrleistung, die sich bis zum Spielende durchzog, wurden die Angriffsbemühungen der Hausherren oftmals direkt im Keim erstickt. Ansonsten hielt Torwart Kai Ulrich im Neustadter Kasten, was zu halten war.

Im Angriff dauerte es knapp vier Minuten, bis den Blau-Weiß erstmals der Durchbruch gelang. Fabian Härtel schloss als Linksaußen einen Konter ab und wiederholte diese Variante ein paar weitere Male. So gelangen ihm die ersten fünf Neustadter Treffer in Folge, sodass es während des zweiten Viertels hieß: Härtel 5 - Friedrichsthal 2. Im Anschluss wechselten sich Benedikt Hummel, Kapitän Matthias Roth mit zwei Fernschüssen und U17-Kapitän Matthias Schmitz mit zwei frechen Abschlüssen mit den weiteren Treffern ab.

Letzten Endes waren die Pfälzer froh, das Spiel im ungleich tiefen und schmalen Becken bereits früh in sicheres Fahrwasser gelenkt zu haben und so einer Blamage zu acht gegen 13 Hausherren zu entgehen. Da das Anschwimmen erst um 20:30 Uhr erfolgte, kam der Auswärtstrupp recht spät zurück. Wasserballwart Alexander Arsenow lobte das Team für eine „starke Leistung“.

So spielten Sie:
Ulrich (TW) - L. Pilz, N. Berger, Roßdeutscher, Härtel (5), B. Hummel (3), Roth (C, 2), Schmitz (2).

W Lotto

 
 

 

W PdV