7. Internationales Jugendwasserballturnier in Nürnberg

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Ingolf Berger Zugriffe: 1314

Am letzten Wochenende fand im Vereinsbad des 1.FCN Schwimmen das internationale U15 Wasserballturnier statt.

Folgende Mannschaften nahmen daran teil:
Barracudas Nürnberg, Stadtwerke München, Wasserfreunde Fulda, U17 Nationalmannschaft aus Tschechien, SC Neustadt, Team Bayern, Frauennationalmannschaft aus Tschechien

Spielzeit: 2x 15 Minuten durchgängig

In Vorbereitung auf die Süddeutsche U15 Meisterschaft am nächsten Wochenende fuhr die Jugendmannschaft des SC Neustadt, in Begleitung von Nico und Ingolf Berger, Samstag früh 6 Uhr nach Nürnberg. Gegen 9:30 angekommen begann man sofort mit dem Zeltaufbau da gegen 10:20 Uhr das erste Spiel gegen die Frauennationalmannschaft aus Tschechien auf dem Plan stand. Dieses ging trotz aller Gegenwehr mit 05:17 verloren. Das 2. Spiel gegen die Verbandsmannschaft aus Bayern ging leider auch mit 05:13 auf unser Negativkonto. Am Abend hatten wir unser 3. Spiel gegen die Barracudas aus Nürnberg. Hier war eigentlich, aufgrund deren Spiele im Laufe des Tages, ein Sieg eingeplant. Aufgrund von Unkonzentriertheit und dem Auslassen von 100%gen Chancen ging dies knapp mit 09:08 verloren.

Am Sonntag war frühes aufstehen angesagt. Nach einem kräftigen Frühstück um 07:30 Uhr ging es 08:40 Uhr gegen die Stadtwerke München ins Wasser. Dieses ging leider trotz Gegenwehr mit 11:03 verloren. Wir als Trainer/ Betreuergespann hatten jedoch für den Sonntag 2 Siege eingeplant, bei noch 2 ausstehenden Spielen eigentlich machbar. Also ging man 10:40 Uhr ins Wasser um gegen die U17 Mädchennationalmannschaft aus Tschechien den Sieg einzufahren. Nach leichter Nervosität am Anfang, und dem Ablegen der angesprochenen Fehler der vorangegangen Spiele, konnte das erste Ziel erreicht und das Spiel mit 12:03 gewonnen werden. Somit wurde der erste Sieg eingefahren. Unser letztes Spiel gegen Fulda diente gleichzeitig als Generalprobe für die süddeutsche Meisterschaft wo wir auch auf Fulda treffen könnten.Das Wochenende hatte jedoch seine Spuren hinterlassen, die Jungs waren am Ende ihrer Kräfte. So wurde auch darüber gesprochen in der 2. Hälfte den Torhüter zu wechseln und einigen Spielern eine Pause zu gönnen. Als es zur Halbzeit jedoch nur 06:05 für Fulda stand fragte der Trainer die Jungs ob sie gewinnen wollen. Die Antwort: JA! Mit einem großen Kraftakt, wo jeder bei sich das letzte heraus holte, wurde Fulda mit 09:08 bezwungen.

Somit konnten wir das Wochenende mit einem 4. Platz erfolgreich beenden.

Spieler: Hummel, Hendrik/ Vagts, Jakko/ Haas, Felix/ Giese, Moritz/ Herrle, Tom/ Guth, Philipp/ Schwarzkopf, Tim/ Mrodzinsky, Tarik/ Baaden, Brian/ Ananias, Luis/ Schädler, Xaver/ Stedler, Paul/ Schwarzkopf, Lukas

Trainer( und Fahrer): Ingolf Berger
Betreuer( und Fahrer). Nico Berger

 

W Lotto

 
 

 

W PdV