SCN Schwimmer ganz stark bei den Süddeutschen Meisterschaften

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Peter Benker Zugriffe: 915

Am vergangenen Wochenende fanden die Süddeutschen Meisterschaften im Schwimmen statt. In Sindelfingen starteten die offene Klasse sowie die älteren Jahrgänge 1998 - 2002 weiblich und 1998 - 2000 männlich. In Ingolstadt trafen sich die jüngeren Jahrgänge 2001– 2003 männlich und 2003 – 2004 weiblich sowie die Jahrgänge 2004 – 2005 männlich und 2005 weiblich, die den Schwimmerischen Mehrkampf (SMK) absolvierten. Der SMK besteht aus 200m Lagen, 400m Freistil und den Disziplinen 50m Beinschwimmen, 100m und 200m Gesamtschwimmart, wobei eine der vier Schwimmarten Rücken, Brust, Schmetterling und Kraul ausgewählt werden muss.

Lara Hartmann ( Jg 00 ) vertrat die Farben des SCN in Sindelfingen und schwamm über 50m Schmetterling in 0;31,21 Min. eine neue persönliche Bestzeit.

Mit sechs Schwimmern machte sich Trainerin Manuela Wagner auf den Weg nach Ingolstadt. Gleich im ersten Wettkampf über 50m Freistil schwamm Maya Wunder ( Jg 03 ) in 0:30,15 Min. eine sehr gute Zeit. Anna-Maria Ivanov ( Jg 04 ) konnte sich  am ersten Tag über 200m Freistil in 2:21,00 Min. nicht wie gewohnt in Szene setzen. Dafür lief es am zweiten Tag über 400m Freistil um so besser, denn mit der hervorragenden neuen Bestzeit von 4:52,00 Min. hat Anna-Maria die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai in Berlin erreicht. Ihre bereits qualifizierte Mannschaftskamaradin Luisa Hartmann ( Jg 04 ) war leider nicht ganz fit bei ihren sieben Starts. Dennoch konnte sich Luisa auf ihrer Lieblingsschwimmart Brust über 100m in 1:24,14 Min. und 200m in 3:01,90 Min. im vorderen Feld plazieren.

Bei den Neustädter Schwimmern lief es hervorragend. Zur Spitze in seinem Jahrgang gehört Henrik Laven ( Jg 03 ), auch wenn noch zwei oder drei Zehntel Sekunden zu einem Podestplatz fehlten. Sieben Starts, sieben neue Bestzeiten ist die beeindruckende Bilanz von Henrik und besonders seine Schmetterlingszeiten von 0:29,05 Min. über 50m, 1:04,38 Min. über 100m und 2:25,30 Min. über 200m sind zu erwähnen. Richtig dramatisch wurde es für Philipp Sonnenberg ( Jg 04 ) im Schwimmerischen Mehrkampfes in Freistil, bei dem die erzielten Zeiten in Punkte umgerechnet werden. Trotz lauter neuer Bestzeiten bei seinen fünf Starts, insbesondere die 100m Freistil unter einer Minute in 0:59,06 Min., die 200m Freistil in 2:08,09 Min. und ganz starken 400m in 4:37,78 Min., verpaßte Philipp um ganze acht Punkte den Sieg. Dennoch ist auch der zweite Platz im SMK Freistil ein toller Erfolg und die Revanche bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften ist fest eingeplant. Herausragender Neustädter Schwimmer war jedoch Fabio Stief ( Jg 03 ), der über seine Spezialstrecke Brust groß auftrumpfte. Mußte er sich über 50m noch mit dem zweiten Platz zufrieden geben, schlug Fabio über 100m in 1:10,44 Min. und über 200m in 2:30,96 Min. jeweils als Erster an. Besonders sein Sieg über 200m, als er seinen Konkurrenten mit einem fulminanten Endspurt auf der letzten Bahn niederrang, war einer der Höhepunkte aus Neustädter Sicht.

Trainerin Manuela Wagner war mehr als zufrieden mit ihren Schützlingen: “ Das Trainingslager in Piombino(Italien) an Ostern zeigt erste Früchte. Ich bin sehr stolz auf die erzielten Leistungen und beglückwünsche die Schwimmer zu ihren Erfolgen.“

W Lotto

 
 

 

W PdV