SCN mit vielen Siegen in Frankenthal

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Peter Benker Zugriffe: 1372

Am vergangenen Wochenende fand in Frankenthal das 17. Nationale Schwimmfest statt und der SCN war mit SchwimmerInnen aus allen Schwimmgruppen vertreten.
Die etablierten SchwimmerInnen des Leistungskaders dominierten sowohl in der Jahrgangswertung als auch in der offenen Wertung auf ihren Strecken.

Erfolgreichste Schwimmerin war Lara Hartmann ( Jg 00 ) mit vier Siegen in der offenen Wertung, wobei die 100m Freistil in 1:04,06 Min. auch die insgesamt beste Leistung war.
Ihr Pendant bei den Männern war Jan Rottmayer ( Jg 98 ) mit drei ersten Plätzen in der offenen Wertung und auch hier war seine Zeit von 0:56,75 Min. über 100m Freistil die insgesamt beste Leistung. Sein Zwillingsbruder Niklas siegte über 100m Brust in 1:14,72 Min. und Katrin Haubold ( Jg 98 ) erschwamm sich ebenfalls über 100m Brust die Goldmedaille in der offenen Klasse.

Die erfolgreichsten Teilnehmerinnen bei den Jahrgängen mit jeweils zwei Siegen waren Anna-Maria Ivanov, Luisa Hartmann und Nicole Schulgin, alle Jahrgang 2004. Bei der insgesamt besten Jahrgangsleistung setzte sich Anna-Maria mit 2:22,19 Min. über 200m Freistil vor ihren SCN Kameradinnen Luisa und Nicole durch.
Ebenfalls zweimal ganz oben auf dem Podest standen Maya Wunder ( Jg 03 ) wobei ihre 1:09,19 Min. über 100m Freistil auch die insgesamt beste Jahrgangswertung war und Victoria Hausch ( Jg 03 ), deren 100m Schmetterling in 1:24,87 Min. zu erwähnen sind.

Bei den Jahrgangswertungen der waren Henrik Laven ( Jg 03 ), Fabio Stief ( Jg 03 ) und Philipp Sonneberg ( Jg 04 ) mit jeweils drei Siegen am Erfolgreichsten. Henrik gewann auch die insgesamt beste Jahrgangswertung von 2003 mit seinen 1:00,66 Min. über 100m Freistil knapp vor Fabio und Philipp Jahrgangsbester mit 1:12,24 Min. über 100m Rücken.
Über 200m Freistil war Louis Schenkelberger ( Jg 03 ) nicht zu schlagen und zwei Silber- und eine Bronzemedaille vervollständigten seine Sammlung.
Sammy Mbarek ( Jg 02 ) siegte über 100m Brust und erreichte Platz zwei über 100m Freistil und 100m Schmetterling.

Auch die SchwimmerInnen des Förderkaders zeigten ausgezeichnete Leistungen.
So gewann Regina Guth ( Jg 05 ) die 200m Lagen in 3:06,51 Min., zugleich die insgesamt drittbeste Jahrgangsleistung.
Ebenfalls siegreich über 100m Rücken in 1:27,48 Min. Lotta Hahn ( Jg 05 ), die über 100m Schmetterling noch Dritte wurde.
Eine Bronzemedaille über 200m Lagen gewann Tessa Heindl ( Jg 02 ).
Erfolgreichster Förderkaderteilnehmer war Leonard Rosch ( Jg 05 ) mit zwei Siegen und einem dritten Platz. Seine 1:13,69 Min. über 100m Freistil bedeuteten auch die insgesamt beste Leistung in diesem Jahrgang.
Shawn Weinman ( Jg 05 ) siegte über 100m Rücken und 200m Lagen.
Einmal ganz oben auf dem Siegertreppchen stand Julian Bender mit sehr guten 1:26,35 Min. über 100m Schmetterling und sein Zwillingsbruder Luis erreichte über 100m Brust einen dritten Platz.
Silbermedaillen gewannen Florian Peifer ( Jg 04 ) und Tin Ljubic ( Jg 06 ).
Trotz eines starken 200m Freistil Rennen mit neuer persönlicher Bestzeit reichte es für Julius Cherdon ( Jg 05 ) leider nur zu Platz vier.

Erfolgreichste Schwimmerin aus dem Perspektivkader war Anna Bender ( Jg 08 ), die über 50m Schmetterling in 0:46,87 Min. gewann und sich noch zwei weitere Silbermedaillen erschwamm.
Emmelie Stief wurde in 0:48,16 Min. Zweite über 50m Brust, die drittbeste Leistung in diesem Jahrgang insgesamt, und gewann Bronze über 50m Rücken.
Ole Witthuhn ( Jg 08 ) schwamm zwei starke Rennen über 50m Rücken und 50m Brust, die jeweils mit einer Bronzemedaille belohnt wurden, während sein Bruder Torben ( Jg 06 ) gleich drei Mal auf dem vierten Platz landete.
Ebenfalls zweimal ganz knapp vorbei an den Medaillenrängen schwamm Lucy Wunder ( Jg 06 ) und musste sich auch mit Platz vier zufrieden geben.
Die übrigen SchwimmerInnen des Perspektivkaders, Leila Lachat und Elias Eichholz, beide Jahrgang 2008, Mirja Brunk, Finn Jacob,  Johann Lafaix, Felix Rubick und Jan Scheidel, alle Jahrgang 2007 verbesserten ihre bisherige Bestzeiten, aber zu einem Platz auf dem Podest reichte es diese Mal noch nicht.

Bei solch guten Leistungen der SCN SchwimmerInnen war es keine Überraschung, dass Neustadt auch bei den Staffeln überaus erfolgreich war. Der SCN siegte über 10x50m Brust mixed, 10x50m Freistil mixed, 8x50m Lagen Lagen mixed, 4x100m Lagen männlich und als krönender Abschlss die 4x100m Freistil männlich in der tollen Zeit 3:53,60 Min.
Die Trainerinnen Manuela Wagner und Bianca Stief waren mit den gezeigten Leistungen, insbesondere der jungen Jahrgänge, sehr zufrieden.

W Lotto

 
 

 

W PdV