Siege bei den Südwestdeutschen Freiwasser Meisterschaften

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Peter Benker Zugriffe: 1130

Am Wochenende fanden im Willersinnweiher in Ludwigshafen die Südwestdeutschen Freiwasser Meisterschaften statt. Am Vormittag wurden die 5 km und am Nachmittag die 2,5 km geschwommen.

Mit Lara Hartmann (Jg 2000), Sophie Sonnenberg (Jg 2002), Alexandra Mehlmann (Jg 2003 ), Maya Wunder (Jg 2003), Regina Guth und Lotta Hahn beide Jg 2005, Pascal Centner ( Jg 1998 ), Jan Rottmayer (Jg 1998), Louis Schenkelberger ( Jg 2003 ), Fabio Schaaf (Jg 2003), sowie Julian Bender, Julius Cherdon, Leonhard Rosch, Simon Schneider und Shawn Weinman, alle  Jg 2005,  war der  SCN mit fünzehn SchwimmerInnen bei den Aktiven und Jugendlichen vertreten und stellte damit das zweitgößte Teilnehmerkontingent. Von den SCN Masters SchwimmerInnen war dieses Mal niemand am Start, aber vom freundschaftlich verbundenen SV Deidesheim startete Ulrike Becker in der Altersklasse 50.

Um 10 Uhr war bei 21,5 Grad Wassertemperatur der gemeinsame Start von Frauen und Männern für die 5 km, wobei ein mit Bojen gekennzeichneter Kurs von 1,25 km vier Mal umrundet werden mußte. Ein starkes Rennen zeigte Ulrike Becker, die sich in einer Stunde und 34 Minuten den ersten Platz in ihrer Altersklasse belegte. Eine Siegerin konnte auch der SCN über 5 km verbuchen,     denn Lara schwamm ein couragiertes Rennen und erreichte in einer Stunde und rund  14 Minuten ( 1:14:14,75 ) die Goldmedaille. Ein tolles Rennen zeigte auch Maya, die nach einer Stunde und 25 Minuten ( 1:24:58,72 ) das Ziel erreichte und sich über die Silbermedaille freuen konnte. Um 14 Uhr war bei inzwischen herrlichem Sonnenschein  der Start für die 2,5 km. Unsere beiden jüngsten Schwimmerinnen Lotta und Regina  lieferten sich lange Zeit ein spannendes  Rennen. In der Endphase des Rennens  hatte Lotta dann doch die größeren Kraftreserven. Mit der Zeit von 38 Minuten ( 37:54,50 ) sicherte sich Lotta die Silbermedaille aber  auch Regina war hochzufrieden mit ihrer Bronzemedaille.

Bei den Männern ging nur Fabio auf die 5 km Strecke, stieg nach einer Stunde und 15 Minuten ( 1:15:20,72 ) aus dem Wasser und wurde mit Silber belohnt. Doch damit nicht genug, denn bei  den  2,5 km war Fabio auch wieder am Start und erkämpfte sich noch eine Bronzemedaille. Eine weitere  Bronzemedaille für den SCN sicherte sich Jan. Die große Überraschung gelang aber Simon, unserem jüngsten Schwimmer, der in 39 Minuten ( 39:01,72 ) die Konkurrenz hinter sich ließ und die Goldmedaille gewann.

Für einige der SCN SchwimmerInnen waren diese Meisterschaften ihre erste Erfahrung mit dem Schwimmen im Freiwasser und trotzdem gab es durchweg gute Leistungen, auch wenn es dieses Mal nicht ganz für einen Podestplatz gereicht hat.

Trotz des nicht gerade warmen Wassers hat es allen Spass gemacht, die Trainer waren mit ihren Schützlingen zufrieden und alle wollen im nächsten Jahr wieder bei den Südwestdeutschen Freiwassermeisterschaften dabei sein.

 

W Lotto

 
 

 

W PdV