Süddeutsche Meisterschaften (Bayreuth und Würzburg)

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Michael Rottmayer Zugriffe: 2248

Starker SCN-Auftritt am Wochenende der Süddeutschen Meisterschaften

Mit Lara Hartmann (2000), Maximilian Walther (2000) und den Zwillingen Jan und Niklas Rottmayer (1998) war der SCN mit vier Schwimmerinnen und Schwimmern bei den am 16. und 17.05.2015 stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften vertreten. Während Lara, Jan und Niklas in Würzburg an den Start gingen,  fanden die Jahrgangsmeisterschaften der männlichen Jugend bis 2000 in Bayreuth statt. Damit fuhr Maximilian mit Trainerin Manuela Wagner nach Bayreuth. Marcel Kühner begleitete die anderen Drei nach Würzburg.

Für Lara Hartmann waren es die ersten Süddeutschen Meisterschaften. In  0:29,43min schwamm sie über 50m Freistil eine sehr gute neue persönliche Bestzeit. Bei ihren weiteren Starts über 50m Schmetterling und 400m Freistil blieb sie in 0:32,00min bzw. 4:53,88min jeweils nur knapp unter ihren Bestzeiten. Dennoch ein sehr erfolgreiches Wochenende für sie und Motivation, weiter das umfangreiche Trainingsprogramm auf sich zu nehmen, um im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Das Flair dieser Meisterschaften in einem zwar älteren, aber dennoch sehr ansprechenden Bad mit hervorragenden Bedingungen motivierte alle Teilnehmer.

Niklas Rottmayer war über 50m und 100m Freistil qualifiziert. Über 100m schwamm er in 0:56,81min neue persönliche Bestzeit. Über 50m Freistil verbesserte er in 0:25,84min seine erst bei den Rheinland Pfalz Meisterschaften geschwommene Bestzeit gleich um 1,21 Sekunden.

Auch für Jan Rottmayer  war dies ein höchst erfolgreiches Wochenende. 0:27,47min über 50m Schmetterling waren ebenso wie seine um 1,83 Sekunden verbesserte Zeit über 100m Freistil (0:55,96min) Lohn der Anstrengungen von Athleten und Trainern. Mit seiner dritten Bestzeit über 50m Freistil (0:25,27min) konnte er sich für die vom  02.-06.06.2015 stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin qualifizieren.

Bester SCN-Teilnehmer war Maximilian Walther, der sich gleich über 8 Strecken qualifiziert hatte.
In ausgezeichneten 0:25,32min wurde er über 50m Freistil Süddeutscher Vizemeister, lediglich 3 hundertstel Sekunden hinter dem Sieger. Seine großartige Form bestätigte er mit 2 Bronzemedaillen über 100m Schmetterling (1:01,04min) und 200m Freistil (2:01,68min).

Wie stark Maximilian auf seinem Weg zu den Deutschen Meisterschaften in Berlin bereits ist, belegen seine weiteren Zeiten und Platzierungen. Gleich drei Mal verpasste er den Sprung auf das Podest nur sehr knapp! Über 50m Schmetterling (0:27,64min), 200m Lagen (2:18,07min) und 100m Freistil (0:55,78min) belegte er jeweils den vierten Platz.

Maximilian schwamm an diesem Wochenende auf sieben Strecken neue persönliche Bestzeiten (PBZ)! Mit Platz 6 über 400m Freistil mit sehr guten 4:23,96min und Platz 11 über 200m Rücken in ebenfalls sehr guten 2:21,13min rundete er diesen Wettkampfmit 2 PBZ ab.
Diese Platzierungen belegen, in welch hochklassigen und engen Starterfeld sich Maximilian hier behaupten musste.

Die Trainer Manuela Wagner und Marcel Kühner tauschten am gesamten Wochende dank WhatsApp die jeweils erzielten Ergebnisse und Platzierungen aus.

Für alle Beteiligten, Schwimmer, Trainer und Begleitpersonen war dies bei sehr guten sportlichen Leistungen, sehr gutem Wetter und hervorragender Stimmung ein rundum gelungenes Wochenende, das nach einer Fortsetzung ruft.

Ergebnis-Details gibt es hier.

W Lotto

 
 

 

W PdV