Saisonanfang der U13 des SC Neustadt

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Jakko Vagts Zugriffe: 1873

Am 13.06.2016 um 19.30 fand in Neustadt an der Weinstraße das erste Wasserballspiel der U13 Jugend des SC Neustadt gegen  WSV Ludwigshafen statt. Das Spiel wurde von den Schiedsrichtern Hr. Raspudic und Fr. Keller gepfiffen. Am Protokoll Luise Pilz, Grit Berger und Peter Kuhn.

An der Seite standen als Betreuer des SC Neustadt Ingolf Berger und Lars Ananias sowie für den WSV Ludwighafen Jens Schwarzkopf  als Trainer und Frank Baaden als Betreuer.

Das Erste Viertel war nicht so berauschend wie die Neustädter sich das vorgestellt hatten. Vielleicht lag es daran, dass dies das erste Spiel war und die Abstimmung noch nicht 100%ig da war. Ludwigshafen ging mit 2:0 in Führung . Kurz danach hatten sich die Neustädter gefangen und glichen durch 2 Tore wieder aus. Letztendlich ging das Viertel dann doch an Ludwigshafen, die dann noch das 3:2 machten.

Im zweiten Viertel legten die Gastgeber einen Zahn zu und gewannen dieses mit 5:2. Der Zwischenstand zur Halbzeit war 7:5 für die Heimmannschaft.
Insgesamt sah das Spiel bis zu dieser Stelle akzeptabel aus. Es war nicht wirklich gut aber auch nicht schlecht. Es gab immer wieder Situationen, welche die Neustädter hätten verhindern können.

Das dritte Viertel fing damit an, das die Gäste mit zwei Toren zum 7:7 aufholten. Jetzt sollte das Spiel noch einmal spannend werden, denn Ludwigshafen erhöhte auf 8:7 aber etwa 20 Sekunden später glich Neustadt wieder aus. Am Ende gewann der SCN dann auch dieses Viertel mit 5:2. Somit stand es 10:8 für die Neustädter zum Ende des 3. Spielabschnittes. Es war noch alles möglich, denn wie die Ludwigshafener zuvor bewiesen hatten konnten sie auch Rückstande aufholen.

Doch das letzte Viertel ging eindeutig und verdient an die Heimmannschaft. Wir konnten die Vorgaben unserer Betreuer besser umsetzten und gewannen 5:1.

Der Endstand war am Ende 15:9 für Neustadt. Dies macht Mut für die nächsten Spiele und hegt die Hoffnung den Erfolg des letzten Jahres zu wiederholen.

Insgesamt gab es nur fünf Hinausstellungen. Was darauf hinweißt, dass es ein sehr faires Spiel war. Das Spiel hätte aber durchaus höher für die Neustädter und auch für die Ludwigshafener ausgehen können, denn auf beiden Seiten passierten blöde Fehler wie Abstimmungsfehler.

Es spielten:
Paul Stedler, Jakko Vagts(1), Hendrik Hummel(4), Juri Grimm, Kevin Müller, Philipp Guth(1), Tarik Mrodzinsky(1), Luis Ananias(3), Xaver Schädler(5), Marius Schuler, Moritz Giese

W Lotto

 
 

 

W PdV