Trainingslager der U15-Jugend des SCN

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Xaver Schädler Zugriffe: 1274

Es hat sich vielleicht herumgesprochen, dass unser U 15 Team in der kommenden Saison auf größerer Bühne spielt, nämlich in Baden-Württemberg. U.a. geht es gegen die Spieler des Wasserball-Internats des Olympia-Stützpunkts in Stuttgart/Esslingen. Um hier wenigstens nicht ganz unter zu gehen, werden in der nächsten Zeit mehrere Wochenendlehrgänge stattfinden. Das erste dieser Trainingslager fand vom 21.-23. Oktober in Neustadt unter der Leitung von Peter Jacqué statt.

Freitags traf dich die Jugend des SCN, ergänzt durch drei Spieler aus Ludwigshafen, zu normalen Trainingszeiten von 19-20.30 Uhr im Schwimmbad.Dort war der Schwerpunkt das Schwimmen, jedoch wurde auch ein wenig mit dem Ball gespielt.
Dies war die erste Einheit des Trainingslagers.

Am Samstag traf man sich um 14:00 Uhr in der Sporthalle des Kähte-Kollwitz-Gymnasiums zur zweiten Einheit. Zum Aufwärmen wurde Handball gespielt. Darauf folgten Dehn- und Kräftigungsübungen, sowie Taktikübungen im Trockenen. Um 16:00 Uhr ging`s mit dem Mannschaftsbus des SCN, gesteuert von Nico Berger, und dem Privatauto von Herrn Jacqué ins Clubheim des Stadionbades. Dort gab es für alle Fleischkäsebrötchen zur Stärkung. Darauf folgte eine Theorieeinheit am Taktikbrett im Clubheim. Nun gings ins Wasser, um die Theorie in die Praxis umzusetzen.Nach kurzem Einschwimmen gings dann los mit Spielen.

Am Sonntag traf man sich schon um 11:00 Uhr in der Frühe zur dritten Einheit.Wieder war Treffpunkt an der Turnhalle des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums.Dort wurde sich aufgewärmt und darauf folgten wieder Dehn-und Kräftigungsübungen. Auch wurde die Taktik im Trockenen nicht vernachlässigt.
Um 12.00 Uhr gab es dann Nudeln mit Bolognesesoße und einen kleinen Nachtisch im Clubheim.
Nach einer kleinen Verdauungspause für die Spieler ging es im Wasser weiter mit Einschwimmen, Pass-und Schussübungen, danach fand wieder ein Spiel statt.

Das Trainingslager hat viel Spaß gemacht und manchen von uns Muskelkater beschert. Der zu erwartende Erfahrungsgewinn in dieser Saison gegen so hochklassige Gegner wird jeden einzelnen Spieler und die ganze Mannschaft reifen lassen.
Das alles wäre nich möglich ohne die vielen Ehrenamtlichen und Unterstützung der Eltern.
Besonderer Dank gebührt Familie Schädler/Berger für die Bewirtung und Herrn Jacqué für die Organisation und Durchführung des Trainingslagers.

Bilder dazu finden sie in unserer Bildergalerie.

W Lotto

 
 

 

W PdV