SCN Damen steigen in Verbandsliga auf

Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Peter Benker Zugriffe: 1387

Am vergangenen Wochende fanden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen ( DMS ) und der SC Neustadt/Weinstr. nahm mit zwei Herren- und einer Damenmannschaften daran teil. Bei der DMS werden alle olympischen Strecken zwei Mal geschwommen und somit ergeben sich insgesamt 26 Wettkampfstrecken.

Da jeder Aktive maximal nur vier Mal starten darf, besteht eine Mannschaft aus mindesten 7 SchwimmerInnen. Die erzielten Zeiten werden entsprechend der aktuellen FINA Punktetabelle in Punkte umgewandelt und gewonnen hat die Mannschaft mit den meisten Punkten.

Die zweite Herren- und die Damenmannschaft des SCN nahmen in Bad Bergzabern am Samstag am Wettkampf der Bezirksliga teil. Die hauptsächlich aus jungen Nachwuchsschwimmern bestehende zweite Herrenmannschaft kämpfte mit großem Einsatz und belegte unter acht teilnehmenden Mannschaften mit 6.269 Punkte einen guten 4. Platz.
Die zweite Herrenmannschaft schwamm in folgender Besetzung:
Julian und Luis Bender ( beide Jg 05 ), Marcel Kühner ( Jg 90 ), Jan Reichel ( Jg 98 ), Leonhard Rosch ( Jg 05 ), Jaron Schaaf ( Jg 06 ), Alexander Weiland ( Jg 00 ) und Shwan Weinman ( Jg 05 ).

Eine große Überraschung vollbrachten die Damen des SCN. Trotz des krankheitbedingten Ausfalls von Leistungsträgerin Anna-Maria Ivanov ( Jg 04 ) schwammen die jungen Damen einen tollen Wettkampf und standen zum Schluß mit 9.448 Punkten an der Spitze der zehn teilnehmenden Mannschaften. Die beste Einzelleistung mit 493 Punkten erreichte Lara Hartmann über 50m Freistil in 0:29,41 Min. aber auch alle anderen Schwimmerinnen trugen mit vielen persönlichen Bestzeiten zur starken Teamleistung und somit zum Aufstieg in die Verbandsliga bei.

Das Aufsteigerteam bestand aus:  
Lotta Hahn ( Jg 05 ), Lara ( Jg 00 ) und Luisa Hartmann ( Jg 04 ), Katrin Haubold ( Jg 98 ), Victoria Hausch ( 03 ), Anamaria Ljubic ( Jg 04 ), Nicole Schulgin ( Jg 04 ), Sophie Sonnenberg ( Jg 02 ) und Maya Wunder ( Jg 03 ).

Am Sonntag war dann die erste Herrenmannschaft ebenfalls in Bad Bergzabern in der Verbandsliga im Einsatz. Obwohl unter der Woche einige Schwimmer krankheitsbedingt nicht trainieren konnten lief es beim Wettkampf nicht schlecht. Mit einer Steigerung um mehr als 200 Punkte gegenüber dem letzten Jahr auf 11.078 Punkte  musste man sich nur dem Mainzer SV knapp geschlagen geben und belegte den zweiten Platz. Mit einer Zeit von 0:54,96 Min. bzw. 546 Punkten über 100m Freistil  erzielte Jan Rottmayer ( Jg 98 ) die beste Einzelleistung.

Die erste Herrenmannschaft schwamm in folgender Besetzung:
Pascal Centner ( Jg 98 ), Henrik Laven ( Jg 03 ), Sammy Mbarek ( Jg 02 ), Toan Nguyen ( Jg 99 ), Jan und Niklas Rottmayer ( beide Jg 98 ), Fabio Schaaf ( Jg 03 ), Louis Schenkelberger ( Jg 03 ), Philipp Sonnenberg ( Jg 04 ) und Fabio Stief ( Jg 03 ).

Die Trainer Manuela Wagner und Marcel Kühner waren mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden: „“ Wenn man weiß, wie viele unter der Woche aus Krankheitsgründen nicht oder nur eingeschränkt trainieren konnten, dann haben uns die vielen guten Leistungen schon überrascht. Das i-Tüpfelchen ist natürlich der Aufstieg der Damen“.

W Lotto

 
 

 

W PdV